Thema 18 Materialangriff Übergang  ins Endspiel

 

 

In dieser Einheit wird das Element Materialangriff, welches bereits kurz im 15. Kapitel Angriffsführung, ausführlich in Kapitel 16, erwähnt wurde, behandelt.

Dieses Element ist gleichfalls der Planung, Kapitel 14, unterzuordnen.

 

 

In der B- Methode wird der Begriff Materialangriff nicht nur als Angriff und dem Gewinn von materiellem Vorteil verstanden, sondern auch die Erlangung eines Raumvorteils oder die Kontrolle bedeutsamer Felder, sowie die Schaffung der Bedingungen für ein vorteilhaftes Endspiel.

Also viel weitläufiger und bedeutsamer als es der Begriff vermuten lässt.

Eine Stunde die wieder viele neue Aspekte der neuen Denkmethode erläutert.

 

 

Wie gewohnt gibt es einen Überblick zu den Themen die Inhalt der Stunde sein werden.

 

Als erstes wird dem (Fern)Schachspieler vermittelt, dass es sich um die Spielrichtung weg vom König handelt.

Nicht der direkte Königsangriff, sondern die Vorbereitung, durchaus schon aus der Eröffnungsphase heraus, einen bedeutsamen Vorteil für ein gutes Endspiel zu erlangen. Während der Erläuterung fließen zur besseren Erinnerung kurze Wiederholungen aus vorhergehenden Schulungseinheiten.

Sehr intensiv wird die Erlangung eines Raumvorteils erklärt, ein guter Ausgangspunkt um die notwendigen Erfordernisse für ein Endspiel zu erlangen.

Werden die Bedingungen für ein Endspiel nicht geschaffen, so wird dieses nicht erfolgversprechend sein.

In dieser Einheit wird hauptsächlich am Partiebeispiel gearbeitet.

Die notwendigen Bedingungen für ein Endspiel werden dabei herausgearbeitet.

 

 

Die Arbeit mittels Partiebeispiel ist für mich immer sehr interessant.

Anhand dieser Beispiele werden viele Aspekte einer Schachpartie angesprochen, Ideen gegeben wie ich zukünftig Spielideen innerhalb einer Partie entwickeln kann.

Während der Erläuterungen fließen gleichfalls die bereits gelernten Elemente der B- Methode mit ein, was es mir ermöglicht mein Wissen Schritt für Schritt zu vertiefen.

 

 

Eine weitere lohnenswerte Stunde in der ICCF GM Pirs wieder viel von seinem Schachwissen preis gibt.

Diese Einheit hat mir viel Freude bereitet, und macht es immer noch.

Sehr lohnenswert das Video mehr als einmal zu sehen, die Beipielpartie eigenständig zu analysieren.

 

 

Bis zum nächsten Mal

S.Kietzmann