Der Gegner spielt ein Gambit

 

 

Mein Gegner spielt in der Eröffnung ein Gambit!

Dies kann sehr überraschend kommen, mein Gegner hat mich in eine unerwartete Situation gebracht mit der ich spontan umgehen muss, sofern nicht mit solch einer Eröffnungswahl zu rechnen war.

Um das bezweckte Ziel meines Gegners nicht aufgehen zu lassen, ist es meine Pflicht vom ersten Zug an aktiv dagegen zu halten.

 

Dies ist das Thema der Schulungseinheit vom 03.09.2018 Kurs Basiswissen der Schachschule Pirs.

 

Im einführenden Teil beschäftigt sich Matjaz Pirs mit den Beweggründen in der Eröffnungswahl ein Gambit zu spielen.

Ein Gambit kommt im Nahschach wesentlich öfter als im Fernschach vor. Dies liegt wohl auch im Überraschungsmoment, welches im Fernschach nicht so nachhaltig wirkt wie in einer Nahpartie.

Allerdings darf dies auch im Fernschach nie unterschätzt werden.

Gambitspieler suchen die Herausforderungen, kennen diesen Eröffnungstypus sehr gut und wollen durch die Verstrickungen den Ton während einer Partie angeben, in der Hoffnung damit Verwirrungen zu ihrem Vorteil stiften zu können.

 

Anschließend werden die langfristigen strategischen Elemente angesprochen.

Hierbei gilt es den sogenannten roten Faden, der mit dieser Eröffnung verbunden ist, zu erkennen.

Diese Elemente sollte der (Fern)Schachspieler kennen!

 

Im folgenden werden Richtlinien zum Durchkreuzen einer Gambitpartie vermittelt.

 

Anhand dreier Beispiele wird im einzelnen erklärt wie vorzugehen ist.

Folgende Themen werden dabei behandelt.

Gambit wird nicht sofort angenommen, Material sofort nehmen und halten bis der richtige Moment zur Rückgabe kommt, sowie aus Sicht von Weiß spiel um den Raum e5.

 

Die Partiebeispiele vermitteln sehr gut die zu Grunde liegenden Ideen solch eine Eröffnung zu behandeln. Alles notwendige wird ausführlich erklärt.

 

Diese Schulung beinhaltet keine tiefgehenden theoretischen Abhandlungen einzelner Eröffnungen.

Viel mehr ist es das Anliegen die Strukturen und Muster zu vermitteln. Dies ist notwendig um solche Eröffnungsvarianten besser zu verstehen.

Es geht um die Vermittlung von Grundlagen- bzw. Basiswissen zum Verständnis.

Dieses Wissen wurde mir sehr gut vermittelt, es liegt nun an mir dies umzusetzen.

 

Mir hat es richtig Spaß gemacht an dieser Sitzung teilgenommen zu haben.

Ich freue mich auf die nächste Schulungseinheit.

 

Viele Grüße

S.Kietzmann